Auf der Suche nach Sanskrit Tattoo Designs? Versuche das Internet

Das Internet ist die tolle Leveler – es lässt Sie alles finden, was Sie wollen, einschließlich Sanskrit Tattoo Designs. Während es wahr ist, dass man bekommt, was man bezahlt, kann man noch einige sehr schöne Stücke von Tätowierungsbildern finden, die von Sanskrit Kunst und Literatur inspiriert wurden. Das ist nicht verwunderlich, da einige der größten kompletten Werke der Literatur im Sanskrit sind, zum Beispiel die drei epischen Gedichte Ramayana, Mahabharata und Bagavadgita.

Die Vielfalt der Sanskrit Tattoo Designs sehen Sie ist immer noch sehr klein, trotz der Fülle von Bildern zur Verfügung. Die meisten Sanskrit-Tattoos kennzeichnen die Om, Padma (Lotusblume) oder Trishula (Dreizack). Während sie schöne und auffällige Bilder bleiben, sind sie zu häufig geworden, um bemerkenswert zu sein.

Sie können ein OM Tattoo für spirituelle oder mystische Gründe von Ihnen selbst gewählt haben, aber versuchen Sie ein anderes Skript. Weil Sanskrit ursprünglich eine gesprochene Sprache war, wurden schließlich viele verschiedene Schriftsysteme um sie herum entwickelt. Das gemeinsame OM-Symbol, das du siehst, befindet sich im Devanagari-Skript. Allerdings gibt es noch andere Skripte mit ebenso auffälligen und eleganten OM-Symbolen – Tamil, Tibetisch, Balinese, Bangla, Jain, Gurmukhi (Sikh) usw.

Die kleineren, einfachen Sanskrit Symbole sind ideal für eine erste Tätowierung. Sie sind erschwinglich, auch wenn Sie zu einem erstklassigen Tattoo-Künstler gehen. Sie sind auch recht schnell zu laufen, und man bekommt eine echte Tattoo mit minimalem Risiko zu erleben. Das Tattoo ist nicht für jedermann – manche Leute haben sehr empfindliche Haut oder können einfach nicht lange genug bleiben, um ihre Tätowierungen zu vervollständigen.

Es gibt viele prächtige Stücke von Sanskrit-Kunst, z.B. Rama rettete seine geliebte Frau Sita aus dem Dämon König Ravana. Es ist schade, dass du sie fast nie auf Tattoos sehe.

Zumindest Sanskrit Wort Tattoos sind ein wenig häufiger. Der X-Files Co-Star, Gillian Anderson, hat eine Handgelenktätowierung, die „Alltag“ im Sanskrit sagt. Wenn Sie schöne Zitate und inspirierende Poesie mögen, haben Sie viele Möglichkeiten von den großen Sanskrit Klassikern. Sie finden englische Übersetzungen von drei der großen Sanskrit epischen Gedichte – die Ramayana, die Mahabharata und die Bagavadgita. Ein gutes Buch wird das Original Sanskrit (höchstwahrscheinlich im Devanagari-Skript) auf der linken Seite und die englische Übersetzung auf der rechten Seite haben. Sie können ganz einfach die Passagen auswählen, die Sie für Ihre Tätowierung wünschen.

Sie können alle diese Sanskrit Tattoo-Designs aus Büchern oder im Internet finden. Viele kostenlose Webseiten und Foren haben eine gute Sanskrit Tattoo, und wenn diese nicht nach Ihrem Geschmack sind, können Sie auch bezahlte Webseiten und Foren beitreten. Viele Tattoo-Enthusiasten teilen offen ihre Erfahrungen und einzigartige Tattoo-Designs auf Foren. Nur durch lauern, können Sie abholen einige sehr saftige Tattoo-Kunst, die Sie verwenden können.